Das Spiel bietet verschiedene Spielmodi, darunter "One Man Army", "Elimination", "Capture the Flag", "Elimination Pro". Combat Arms nutzt wie andere Ego-Shooter auch ein Spieler-Ranking-System, welches auf Erfahrung, die die Spieler für Kills erhalten, basiert. Hierdurch ist es möglich im Rang aufzusteigen. Ziel ist das Auslöschen der Gegner. Mit sogenannten "GearPoints"(GP) ist es möglich, verbesserte Waffen, Waffensysteme und Zubehör für den Avatar zu erstehen. Spieler können auch den Black Market benutzen und diese Erweiterungen mit echtem Geld kaufen. In erster Linie sind die Black Market Ausrüstungen kosmetisch anders als die regulären Shop-Artikel und haben keine Dienstgrad bzw. Anforderung. Darüber hinaus können einige Artikel nur durch die Black Market bezogen werden. Combat Arms hat über 6.000.000 registrierte Spieler, davon 2.500.000 alleine in der europäischen Version. Das Spiel unterstützt Community-Features wie Clans und ein In-Game-Freundesliste.Spieler können per Chat oder Voice-Chat miteinander kommunizieren.
Am 30. Mai 2008 startete die Closed Beta. Sie wurde ausschließlich über FilePlanet betrieben und lief bis zum 6. Juni 2008. In der Closed Beta standen den Spielern 4 Karten und 30 Waffen zur Verfügung.Combat Arms America ging am 26. Juni 2008 in die Open Betaversion und war somit für die Öffentlichkeit zugänglich. In dieser Phase ging es darum, Bugs zu finden um diese vor der Veröffentlichung zu beheben.Knapp zwei Wochen später, am 11. Juli 2008, wurde das Spiel veröffentlicht. Combat Arms America war in der Closed- und Open Beta nur für Spieler aus Ozeanien sowie Nord- und Südamerika verfügbar. Dies hat sich auch nach der Veröffentlichung nicht geändert.Die Closed Beta von Combat Arms Europe startete am 28. Oktober 2008. Sie lief bis zum 11. November 2008 und die Spieler konnten das Spiel mit 22 Waffen auf 4 verschiedenen Karten testen.Am 16. Dezember 2008 ging das Spiel in die Open Beta Phase. Auch hier diente die Version der Aufdeckung und Behebung von Bugs vor der Veröffentlichung. Sie dauerte knapp einen Monat.Combat Arms Europe wurde am 15. Januar 2009 veröffentlicht. Das Spiel war in der Closed- und Open Beta nur in Europa verfügbar
Nexon Cash ist das sogenannte NX und eine weitere Währung im Spiel. Es wird außerhalb des Spiels über verschiedene Bezahlmethoden erworben. NX wird im Black Market ("Schwarzmarkt") eingesetzt, um besondere Waffen oder Gegenstände zu erwerben. Die Items können für eine bestimmte Frist oder permanent erworben werden.
Bei Combat Arms können, durch Erreichen eines bestimmten Rangs, neue Waffen, Ausrüstung und Items freigeschalten werden. Die Ränge erfordern eine gewisse Anzahl von EXP (= experience). Bis zum Brigadier General erhält der Spieler einen zusätzlichen GP-Bonus der dem Account bei einem Aufstieg direkt gutgeschrieben wird.Spieler können degradiert werden. Dies ist der Fall, wenn ein Spieler von einem anderen in der Anzahl der EXP überholt wird.
In Combat Arms gibt es momentan 12 verschiedene Spielmodi:
Elimination In diesem Modus kämpfen zwei Teams mit bis zu acht Spielern gegeneinander. Das Ziel ist es, vor dem gegnerischen Team eine vorher eingestellte Anzahl (30 - 140) Kills zu erreichen. Bei diesem Modus hat ein Spieler unendlich viele Leben.
Elimination Pro:
Dieser Modus ist im Kern der gleiche wie Elimination, nur dass die Zahl der gewonnenen Runden über Sieg oder Niederlage entscheiden. In 5 bis 11 Runden spielen zwei Teams gegeneinander. Sind beispielsweise alle Spieler von Team Alpha ausgeschieden, gewinnt Team Bravo die Runde. Das Team, welches die meisten Runden für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Gravierender Unterschied gegenüber dem Elimination-Modus ist jedoch, dass der Spieler erst zu Beginn einer neuen Runde ein neues Leben erhält.
One Man Army
In diesem Modus kurz OMA können bis zu 16 Spieler gegeneinander spielen. Es geht darum, wer zuerst 15, 30 oder 45 Kills erreicht. Dabei spielt jeder gegen jeden.
Last Man Standing 
Last Man Standing ist eine Mischung aus Elimination Pro und One Man Army. Jeder Spieler ist mit den anderen verfeindet, hat aber nur ein Leben. Die maximale Rundenanzahl beträgt dabei neun.
Search & Destroy
Hierbei spielen zwei Teams mit bis zu acht Spielern gegeneinander. Dabei muss ein Team versuchen, eine Bombe auf zwei vorgegebenen Plätzen zu platzieren. Das andere Team muss dies verhindern. Wenn es dies nicht schafft, hat es bis zu 30 Sekunden Zeit, die Bombe zu entschärfen.
Bombing Run 
Ähnlich wie in Search & Destroy kann 8 gegen 8 gespielt werden. Dabei liegt die Bombe allerdings an einem zentralen Ort und kann von beiden Seiten an jeweils einem eigen Punkt scharf gemacht werden. Danach gibt es wieder 30 Sekunden Zeit, die Bombe wieder zu entschärfen.
Spy Hunt 
Bei diesem Modus geht es darum, fünf Pakete, die auf der Karte verteilt sind, aufzusammeln. Dabei spielt jeder gegen jeden: Zwar sind alle Spieler gegen die Spione verbündet, doch als Spion mit allen (auch den anderen Spionen) verfeindet. Sobald einer alle fünf Pakete hat, wird er zum Super Spy. Dies erhält eine deutlich bessere Ausrüstung an Waffen und muss versuchen, an dem sogenannten Objekt zu uploaden. Der Rest der Spieler hat in dieser Zeit das Ziel den Super Spy zu töten; hat aber nur ein Leben (Sudden Death).
Fireteam 
Bei diesem Modus für bis zu acht Spieler geht es darum, dass eine Spielergruppe zusammen gegen Computergegner kämpft. Man muss entweder einen Punkt von herannahenden Zombies verteidigen oder sich durch eine mit Terroristen besetzten Stadt zu einem Ziel vorkämpfen.
Hier kämpfen zwei Teams (bis zu acht Spieler) darum, eine Flagge in der Mitte der Karte zu hissen, und sie zu verteidigen, bis 45 Sekunden abgelaufen sind. Es gibt ein einstellbares Zeitlimit.
Quarantine Regen 
Hier gibt es zwei Parteien, zum einen die Menschen und zum anderen die Zombies. Die Menschen haben die Aufgabe, sich zu verstecken oder die Zombies zu töten, um am Leben zu bleiben; die Zombies müssen die Menschen finden und infizieren, damit diese auch zu Zombies werden. Man kann dies mit einer Art "Versteckenspielen" vergleichen.
Capture the Flag 
Jedes Team hat eine Flagge, die in der eigenen Basis aufgestellt ist. Das Team muss die gegnerischen Flagge stehlen sowie die eigene bewachen.
Hired Guns 
Am 10. August 2011 wurde der Hired Guns-Mode eingeführt. Gespielt wird in fünf, sieben oder neun Runden à fünf Minuten. Die Teams haben die Aufgabe, Gold aus einem Banktresor zu stehlen. Dabei können sie sogenannte Mercenary's zur Hilfe rufen, welche sie Play Points kostet. Pro Kill oder Goldbarrenhaufen bekommt der Spieler 100 Play Points. Die Bank besitzt 80 Goldbarrenhaufen, die eingesammelt werden müssen. Wenn ein Spieler mehr als 10 Goldbarrenhaufen mit sich trägt, verliert der Spieler pro Haufen 3% seiner Laufgeschwindigkeit. Dasjenige Team, das am Rundenende mehr Goldbarren aus der Bank stehlen konnte, gewinnt die Runde. Für einen Rundensieg erhält jeder Spieler des entsprechenden Gewinnerteams 500 Punkte zusätzlich.
Server 
Es gibt verschiedene Server, sowohl für Anfänger, schlechte und gute Spieler als auch einen Server für zahlende Kunden.
 
einen link zum downloaden findet ihr hier http://en.combatarms.nexoneu.com/NXEU.aspx?PART=/Download/GameClient und dann geht ihr auf CAE DOWNLOADER

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!